Header Image

WK-Ergebnisse

128. Deutsche Meisterschaften 2016
5.-8. Mai 2016
24 Teilnehmer; Einzel: 106 Starts, 28 Plätze unter den ersten fünf; Staffel: 3 Starts, 1 Plätze unter den ersten fünf
Auswahl max. Platzierung:   [Druckansicht] [Excel] [Wk-Ergebnis] Sondergruppen
Vorname Name Jg. Lage Zeit Platzierung
Dorothea Brandt (1984) 50 m Freistil 0:24,66 Finale 1. Platz
50 m Schmetterling 0:26,02 Finale 1. Platz
Moritz Brandt (1998) 400 m Freistil 3:51,51 Finale 5. Platz
Marc Brock (2000) 200 m Lagen 2:08,94 Finale 2. Platz
400 m Lagen 4:35,15 Finale 3. Platz
50 m Rücken 0:27,44 Finale 4. Platz
100 m Rücken 0:59,37 Finale 5. Platz
Kathrin Demler (1996) 400 m Lagen 4:47,31 Finale 5. Platz
Hendrik Feldwehr (1986) 100 m Brust 1:00,26 Finale 2. Platz
Delaine Goll (1999) 200 m Brust 2:30,85 Finale 3. Platz
Isabelle Härle (1988) 1500 m Freistil 16:14,77 1. Platz
Lisa Höpink (1998) 200 m Schmetterling 2:12,78 Finale 4. Platz
100 m Schmetterling 1:00,91 Finale 4. Platz
Michelle Lambert (1994) 200 m Brust 2:29,19 Finale 2. Platz
Alice Ruhnau (1995) 50 m Brust 0:32,02 Finale 3. Platz
100 m Brust 1:09,36 Finale 4. Platz
Caroline Ruhnau (1984) 50 m Brust 0:32,01 Finale 2. Platz
100 m Brust 1:09,52 Finale 5. Platz
Jeannette Spiwoks (1998) 1500 m Freistil 16:41,55 3. Platz
800 m Freistil 8:45,86 5. Platz
Christian vom Lehn (1992) 100 m Brust 1:00,65 Finale 4. Platz
200 m Brust 2:12,07 Finale 4. Platz
Damian Wierling (1996) 100 m Freistil 0:48,54 Finale 1. Platz
50 m Freistil 0:21,84 Finale 1. Platz
50 m Schmetterling 0:23,82 Finale 3. Platz
Poul Zellmann (1995) 400 m Freistil 3:48,88 Finale 3. Platz
1500 m Freistil 15:05,00 3. Platz
200 m Freistil 1:48,01 Finale 5. Platz
Staffelergebnisse:
1. Mannschaft männlich 4 x 100m Lagen 3:45,22 2. Platz
  Daniel Gensorowsky, Hendrik Feldwehr, Ensar Hajder, Thomas Rueter
weitere Teilnehmer, die keine vorderen Plätze belegen konnten:
Daniel Gensorowsky (1988) Leonie Göbels (2000) Ensar Hajder (1991)
Anna Heermann (2000) Noa Hörster (2000) Thomas Rueter (1983)
Antonia Stenbrock (2000) Hana van Loock (1999) Moritz Walaschewski (1998)