Header Image

WK-Ergebnisse

131. Deutsche Meisterschaften im Schwimmen 2019
1.-4. August 2019
24 Teilnehmer; Einzel: 104 Starts, 20 Plätze unter den ersten fünf; Staffel: 8 Starts, 7 Plätze unter den ersten fünf
Auswahl max. Platzierung:   [Druckansicht] [Excel] [Wk-Ergebnis] Sondergruppen
Vorname Name Jg. Lage Zeit Platzierung
Kathrin Demler (1996) 200 m Lagen 2:14,44 Finale 2. Platz
200 m Schmetterling 2:11,48 Finale 2. Platz
400 m Lagen 4:48,58 Finale 3. Platz
Lisa Höpink (1998) 100 m Schmetterling 0:58,76 Finale 1. Platz
50 m Schmetterling 0:26,74 Finale 2. Platz
100 m Freistil 0:55,28 Finale 2. Platz
50 m Freistil 0:25,75 Finale 5. Platz
Marius Kusch (1993) 100 m Schmetterling 0:52,40 Finale 1. Platz
Max Pilger (1996) 200 m Brust 2:11,57 Finale 2. Platz
100 m Brust 1:00,71 Finale 3. Platz
50 m Brust 0:27,91 Finale 4. Platz
Alice Ruhnau (1995) 50 m Brust 0:32,76 Finale 4. Platz
Jeannette Spiwoks (1998) 800 m Freistil 8:53,64 3. Platz
1500 m Freistil 16:39,58 3. Platz
400 m Freistil 4:19,33 Finale 5. Platz
Damian Wierling (1996) 50 m Schmetterling 0:23,80 Finale 1. Platz
100 m Freistil 0:48,92 Finale 1. Platz
Poul Zellmann (1995) 400 m Lagen 4:19,36 Finale 1. Platz
200 m Freistil 1:47,55 Finale 1. Platz
400 m Freistil 3:51,96 Finale 2. Platz
Staffelergebnisse:
1. Mannschaft weiblich 4 x 100m Lagen 4:07,41 1. Platz
  Kathleen Baker, Alice Ruhnau, Kathrin Demler, Lisa Höpink
1. Mannschaft männlich 4 x 200m Freistil 7:24,05 2. Platz
  Damian Wierling, Poul Zellmann, Marc Brock, Fleming Redemann
1. Mannschaft weiblich 4 x 100m Freistil 3:48,29 2. Platz
  Miki van Loock, Kathrin Demler, Alice Ruhnau, Lisa Höpink
1. Mannschaft mixed 4 x 100m Freistil 3:34,71 3. Platz
  Poul Zellmann, Thomas Rueter, Hana van Loock, Lisa Höpink
1. Mannschaft männlich 4 x 100m Lagen 3:38,93 1. Platz
  Marc Brock, Max Pilger, Marius Kusch, Damian Wierling
1. Mannschaft männlich 4 x 100m Freistil 3:19,11 1. Platz
  Marius Kusch, Fleming Redemann, Poul Zellmann, Damian Wierling
1. Mannschaft mixed 4 x 100m Lagen 3:59,51 3. Platz
  Marc Brock, Max Pilger, Johanna Köther, Alice Ruhnau
weitere Teilnehmer, die keine vorderen Plätze belegen konnten:
Benjamin Atmar (2003) Timo Ewert (2003) Daniel Gensorowsky (1988)
Natalie Graw (2001) Tim Hanke (2002) Johanna Köther (2002)
Thomas Rueter (1983) Matthias Sosna (2000) Hana van Loock (1999)
Miki van Loock (2002)