Header Image

WK-Ergebnisse

10. Deutsche Kurzbahnmeisterschaft der Masters im Schwimmen
29. November-1. Dezember 2019
21 Teilnehmer; Einzel: 32 Starts, 9 Plätze unter den ersten fünf; Staffel: 13 Starts, 8 Plätze unter den ersten fünf
Auswahl max. Platzierung:   [Druckansicht] [Excel] [Wk-Ergebnis] Sondergruppen
Vorname Name Jg. Lage Zeit Platzierung
Anke Bauer (1956) 50 m Rücken 0:41,43 2. Platz
100 m Freistil 1:18,68 2. Platz
50 m Freistil 0:34,52 2. Platz
100 m Lagen 1:28,29 2. Platz
Bernd Kramer (1943) 100 m Brust 1:49,89 5. Platz
50 m Brust 0:48,17 5. Platz
Hans-Jürgen Schmidt (1948) 50 m Brust 0:40,60 2. Platz
100 m Brust 1:32,96 2. Platz
Manfred Zey (1958) 50 m Schmetterling 0:31,16 2. Platz
Staffelergebnisse:
1. Mannschaft mixed 4 x 50m Freistil 2:48,37 1. Platz
  Hans-Jürgen Schmidt, Christel Halbach, Bernd Kramer, Anke Bauer
1. Mannschaft mixed 4 x 50m Lagen 2:58,13 2. Platz
  Anke Bauer, Bernd Kramer, Hans-Jürgen Schmidt, Christel Halbach
2. Mannschaft mixed 4 x 50m Lagen 2:22,53 2. Platz
  Simone Erdmann, Michael Menge, Manfred Zey, Petra Jensurski
1. Mannschaft weiblich 4 x 50m Freistil 2:34,45 1. Platz
  Christel Halbach, Simone Erdmann, Elke Engel, Petra Jensurski
1. Mannschaft männlich 4 x 50m Freistil 2:24,44 2. Platz
  Jürgen Burmann, Hans-Jürgen Schmidt, Rainer Balke, Marian Holly
1. Mannschaft weiblich 4 x 50m Lagen 3:06,00 3. Platz
  Simone Erdmann, Hannelore Schwarz, Elke Engel, Petra Jensurski
1. Mannschaft männlich 4 x 50m Lagen 2:47,62 4. Platz
  Jürgen Burmann, Marian Holly, Hans-Jürgen Schmidt, Rainer Balke
2. Mannschaft männlich 4 x 50m Lagen 2:14,30 4. Platz
  Ulf Dittmer, Michael Menge, Manfred Zey, Eugen Kominek
weitere Teilnehmer, die keine vorderen Plätze belegen konnten:
Katharina Ashauer (1970) Jürgen Burmann (1949) Ulf Dittmer (1965)
Elke Engel (1962) Simone Erdmann (1962) Birgitt Gröne (1967)
Petra Jensurski (1961) Sandra Kentschke (1985) Harald Nachtigall (1972)
Lea Zey (1992)